DIY: Makramee-Blumenampel selbermachen inkl. Video

Ja, wir sind riesige Makramee-Fans. Wenn es nach uns geht, könnten wir den ganzen Tag alles knoten. Wenn du mehr über Makramee erfahren willst, schau in unserem Blog-Beitrag vorbei!

Eine Blumenampel selbst zu knüpfen, ist nicht nur eine schöne Idee für dein Zuhause, sondern auch perfekt als Last-Minute-Geschenkidee! Wenn du den Bogen erst mal raus hast, brauchst du auch gar nicht so lange, um deinen Pflanzen eine Hängung zu knüpfen. Du kannst auch super Hängungen für Windlichtgläser oder Vasen knüpfen.

Für dieses Projekt hab ich mir ein recht großes Glas ausgesucht mit kleiner Öffnung, das eher als Vase mit Schwimmkerzen dienen soll. Ob du eine Ampel für Blumentöpfe oder Vasen knüpfst, ist aber total egal. Die Technik ist immer dieselbe. Wichtig ist, dass du weißt, wie du die Halterung für den Topf knüpfst und du bist bestens gerüstet.

Vielleicht kennst du ja schon den klassischen Kreuzknoten oder auch Weberknoten?! Wenn nicht, schau dir gerne unsere Video-Tutorials zum Thema Makramee an!

Makramee-Blumenampel – was du brauchst

  • 6 x 2,5 m gewachste Baumwollschnur 2 mm
  • Perlen
  • Holzring als Aufhängung
  • Gefäß oder Blumentopf
  • Lineal
Makramee für Anfänger: Knüpfe ein Blumenampel selbst. Mit Materialliste und DIY-Video von muckout.de

Video-Anleitung für Makramee-Blumenampel

Auf dem folgenden Bild siehst du alle Knoten, die wir verwendet haben.
Du kannst einfach unsere Knotenreihenfolge genau so nachknüpfen und nur die Halterung an dein Gefäß anpassen oder du schaust dir das Video als Starthilfe an und knotest deine eigene Kreation. Weitere Knotenarten findest du in unserer Makramee-Playlist auf YouTube.

Makramee für Anfänger: Knüpfe ein Blumenampel selbst. Mit Materialliste, Knotensorten und DIY-Video von muckout.de

Du kannst die Stränge auch variieren, wenn du vier Stränge haben möchtest, dann nimmst du zu Beginn acht Schnüre. Wenn dein fertiges Stück im Ganzen länger sein soll, versuch es mit einer Länge von 3m pro Schnur! Dann kannst du auch mehr Knoten einbauen. Wichtig ist, dass die Knoten der Halterung nicht zu eng oder zu weit für dein Gefäß sind. Das kannst du durch Versuchen gut herausfinden. Zieh die Knoten nicht zu fest, so dass du sie wieder aufbekommst, sollte das nötig werden!

Auf unserer Makramee-Pinnwand findest du viel Inspiration für die Vielseitigkeit von Makramee!

Makramee für Anfänger: Knüpfe ein Blumenampel selbst. Mit Materialliste und DIY-Video von muckout.de

Wenn du die oder eine ähnliche Ampel nachknüpfst, dann zeig uns das Ergebnis auf Instagram unter dem Hashtag #muckoutdiy!

DIY-Geschenkidee: Makramee-Schlüsselanhänger selbermachen

Wir finden ja, dass Schlüsselanhänger eine unterschätzte Geschenkidee sind. Denn jeder hat ein Schlüsselbund und diesen täglich in der Hand. Wenn du nun also mit viel Liebe einen besonderen Schlüsselanhänger selbermachst, ist das ein super individuelles Geschenk.

Schlüsselanhänger mit Makramee selber knüpfen, mit DIY-Video muckout.de

Hast du dich vielleicht schon mit Makramee beschäftigt? Die alte Knüpf-Technik ist ideal, um schöne Blumenampeln und Hängewindlichter zu knoten. Aber auch für Freundschaftsarmbänder und Wanddeko selbst zu machen. In unserem Beitrag: Wie geht eigentlich: Makramee? erklären wir dir verschiedene Knotentechniken, jeweils mit Video!

Wie geht eigentlich: Makramee?

Makramee-Schlüsselanhänger selbermachen – was du brauchst
Schlüsselanhänger mit Makramee selber knüpfen, mit DIY-Video muckout.de

Für den Makramee-Schlüsselanhänger brauchst du:

  • ca. sechs Schnüre á 80 cm gewachste Baumwollschnur, das ist deine Hauptfarbe
  • ca. 1 m gewachste Baumwollschnur, das ist deine Akzentfarbe
  • Schere
  • Perle
  • Metallring oder Schlüsselring

Wir empfehlen gewachste Baumwollschnur, weil diese gut in der Hand liegt, elegant wie Leder ist, und sich bei kleinen Ungenauigkeiten während des Knüpfens gut wieder öffnen lässt.

Makramee-Schlüsselanhänger selbermachen – Video-Anleitung

Zunächst befestigst du die sechs Schnüre mit Hilfe des Buchtknotens am Metallring. Danach knotest du drei Kreuzknoten. Hierbei nimmst du pro Knoten je einen Arbeitsfaden links und rechts und zwei Trägerfäden in die Mitte. In der nächsten Reihe knotest du zwei Kreuzknoten, diese versetzt. Lasse jeweils links und rechts zwei Fäden hängen und nutze nur die inneren acht Fäden. In der nächsten Reihe gehst du genau so vor, nun hast du noch vier Fäden in der Mitte und die Knoten in den drei Reihen sind versetzt und laufen spitz zu.

Mithilfe des Rippenknoten knotest du nun entlang der Kreuzknoten jeweils von links und rechts zur Mitte zulaufend. Fädel die Perle auf die mittleren zwei Fäden auf und knote sie mit einem Kreuzknoten fest.
Danach machst du links und rechts neben der Perle erst je einen Kreuzknoten und dann einen Wechselknoten. Knote dann wieder versetzte Kreuzknoten.

Für einen Abschluss nimmst du die Schnur in Akzent-Farbe und legst sie in eine Schlaufe. Umwickel jetzt alles ganz fest, so lang du möchtest. Lege zum Schluss die Schnur mit der du alles umwickelt hast,
in die Schlaufe und ziehe am oberen Faden. Schneide die Fäden jetzt ganz dicht an der Wicklung ab. Zum Schluss nur noch die Fransen abschneiden und fertig!

Makramee-Grundknoten für Anfänger im Video erklärt

Du findest alle Knotenarten in unserer Playlist erklärt:

Ich bin gerade in einer richtigen Produktionsphase und habe zu Weihnachten mehr als zwei, drei Schlüsselanhänger verschenkt. Und ich bin noch lange nicht fertig. Wenn du Makramee erst mal beherrschst ist es eine tolle Möglichkeit Last-Minute-Geschenke zu fertigen.

Also knüpf, was die Schnüre hergeben!

Wie geht eigentlich: Makramee?

Makramee, die orientalische Knüpf-Technik ist gerade in aller Hände. Kein DIY-Blog ohne Makramee-Beiträge. Und das ganz zurecht! Wenn man sich bei Pinterest so umsieht, sieht man regelrechte Kunstwerke, aber davon solltest du dich nicht einschüchtern lassen. Das Schöne beim Makramee ist, dass sich Vieles auf ein paar Grundknoten begründet und man mit wenigen Kenntnissen schon bestens gewappnet ist, um selbst individuelle Deko und Geschenke herzustellen.

Lies mehr über die Geschichte des Makramee in Mirkas Blog-Beitrag:

Was ist eigentlich: Makramee?

Mit Makramee kannst du zum Beispiel Armbänder und Schmuck, Blumenampeln oder Hängewindlichter und spannende Wanddeko knüpfen. Anhand eines Wandhängers wollen wir dir gerne die wichtigsten Grundknoten erläutern.

Wir haben schon viele Makramee-Workshops gegeben und knüpfen am liebsten Blumenampeln, weil sie so eine schöne Geschenkidee zum Selbermachen sind. Ein Wandhänger ist da schon spezieller. Aber wer den richtigen Boho-Chic möchte, ist da an der richtigen Adresse.

Makramee-Grundknoten einfach im Video erklärt

Im Video erklären wir dir den Buchtknoten, den Kreuzknoten (und die Spirale), den Wechselknoten und den Rippenknoten.

Da viele Tutorials für Makramee bisher vor allem auf Englisch zu finden sind, findest du im Folgenden die Übersetzungen der einzelnen Knoten:

Buchtknoten = Larks Head Knot
Wechselknoten = Switch Knot
Kreuzknoten = Square Knot
Rippenknoten = besteht aus zwei halben Schlägen = Half-Hitch Knot
Spirale = Spiral Knot

 

Mit Makramee individuelle Wanddeko knüpfen


Der Buchtknoten eignet sich, um die Schnüre an deiner Aufhängung, z. B. einem schönen Ast oder einem Ring, zu befestigen.

Der Kreuzknoten ist der Klassiker, der wird vor allem auch in Armbändern und bei Blumenampeln verwendet. Der Kreuzknoten besteht eigentlich aus zwei Knoten, einem halben Knoten von links und einem halben Knoten von rechts. Wenn man nur von links oder von rechts knotet, ergibt sich die Spirale. Auch diese eignet sich super bei blumenampeln oder bei Schmuck.

Der Rippenknoten ist eher was für Wandhänger und kann dekorative Elemente gut abschließen oder einrahmen.

Beim Wechselknoten tauschst du Arbeits- und Trägerfäden, dieser ist perfekt, wenn du merkst, dass deine Arbeitsfäden zu kurz werden. Er ergibt aber auch für sich ein schönes Muster und kann auch so verwendet werden.

Auf geht’s! Knüpfe dein Schmuckstück für die Wand!

DIY-Makeover: Von der Glasschüssel zum Blumentopf mit Decoupage

Individuelles Glasschüssel-Makeover mit Decoupage

Was Material angeht, bin ich ja schon ein Jäger und Sammler. Ich nehme gerne alles Mögliche mit in der Hoffnung, dass daraus etwas Schönes wird. Wo genau ich die große Glasschüssel gefunden habe, weiß ich gar nicht mehr. Aber ich weiß noch, dass ich von Anfang dachte, da kann man was draus machen. Um sie so zu belassen, wie sie ist, war sie einfach zu zerkratzt und kleine Stellen am Rand waren bereits abgeplatzt. Also stand sie seit Anbeginn von muckout im Regal unserer Werkstatt und hat auf ihr Makeover gewartet. Jetzt endlich ist ihre Zeit gekommen. Außerdem ist die Zeit gekommen, zu zeigen wie großartig Decoupage ist, wenn du darauf stehst, Dingen eine zweite Chance mit neuem Look zu geben.

Decoupage-DIY-Tutorial für Altglas-Upcycling, Von der Glasschüssel zum Blumentopf. DIY-Makeover

In diesem Beitrag zeige ich dir, wie du mit so gut wie jedem Papier und dem richtigen Kleber alter Deko oder Alltagsgegenständen ein Makeover verpassen kannst, so dass diese zu Deko werden. Die Schüssel wollte ich als Blumentopf umfunktionieren. Blumentöpfe sind am schönsten, wenn sie nicht durchsichtig sind (es sei denn man bepflanzt sie direkt auf eine schöne Weise). Idealerweise hängen Pflanzen bei mir, da ich nicht soviele Fensterplätze zu vergeben habe! Also habe ich für die fertige Schüssel noch eine Blumenampel mit Makramee geknüpft. Schau doch mal in Mirkas Text Was ist eigentlich: Makramee? vorbei, wenn du mehr über Makramee wissen willst.

Makeover mit Serviettentechnik – was du brauchst

  • ein Gefäß ready for Makeover
  • passendes Papier, nicht viel dicker als normales Druckerpapier (wir haben schwarzen dünnen Tonkarton verwendet)
  • Decoupage-Kleber und Pinsel
  • wenn gewünscht, Farbe für Akzente, in meinem Fall weißes Acryl-Spray

Schritt-für-Schritt-Anleitung als Video

Unser Video zeigt dir das Vorgehen Schritt für Schritt

Mit dieser Technik kannst du so gut wie allem ein Makeover verpassen und deiner Deko eine zweite Chance geben. Oder z. B. Altglas oder Alltagsgegenständen ein zweites Leben als individuelle Dekoration geben. Was bei uns nicht angesprüht wird, wird definitiv mit Decoupage gepimpt. Gerade in Verbindung mit Makramee ist die ehemalige zerkratzte Glasschüssel jetzt ein richtiger Hingucker, findest du nicht auch?

Decoupage-DIY-Tutorial für Altglas-Upcycling, Von der Glasschüssel zum Blumentopf. DIY-Makeover

Bastelst du mit Decoupage? Oder ist das für dich immer noch eine angestaubte Bastel-Technik?

Kreativ-Workshop: Individuelle Armbänder und Freundschaftsbänder knüpfen

Wir knüpfen wundervolle bunte oder schlichte Armbänder, die du dir selbst oder lieben Menschen schenken kannst. Oder du kommst am besten gleich mit Freund oder Freundin und ihr knüpft euch tolle Freundschaftsbänder. Außerdem machen wir sommerliche Stirnbänder selbst. Teilnahme ab 10 Jahren möglich.

Für jeden Geschmack ist wie immer was dabei, daher haben wir eine große Sammlung schicker Perlen in verschiedenen Formen und Farben und viele Stoffe mit tollen Mustern zusammengestellt. Auch die Auswahl der Schnüre soll natürlich keine Wünsche offen lassen.

Wann? 02.08.2018, 15 Uhr
Wo? muckout, Pritzwalker Straße 36, 16866 Kyritz
Wie viel? 25 €
Was noch? Material, kleine Snacks und Getränke sind inklusive

Anmelden kannst du dich:

  • per Mail an hello@muckout.de
  • per WhatsApp unter 0162 – 79 37 867
  • in der Facebook-Veranstaltung, indem du zusagst
  • per Telefon unter der Nummer 033971 – 306 123

Wir freuen uns auf dich!

Jenny & Silvi

 

Gefördert durch die Stadt Kyritz

Kreativ-Workshop: Makramee

In diesem Workshop zeigen wir dir die Grundlagen und Knotentechniken, um eine Blumenampel in der angesagten Technik zu knüpfen.
Mit diesem Wissen bist du danach bestens gerüstet, um Blumenampeln, Hängewindlichter und z. B. dekorative Wandhänger herzustellen.

Wir haben schöne Schnur in verschiedenen Farben und Beschaffenheit sowie Holzperlen in unterschiedlicher Ausführung – für jeden Geschmack ist das passende dabei!

In der Workshop-Gebühr enthalten ist alles bis auf den Topf! Gerne kannst du einen Blumentopf mitbringen – ansonsten haben wir verschiedene Übertöpfe vor Ort, die du kaufen kannst.

Wie immer nimmst du alles mit, was du bei uns fertigst.

Wann? 11.05.2018, 18-21 Uhr
Wie viel? 25 €
Wo? muckout, Pritzwalker Straße 36, 16866 Kyritz
Was noch? Material, kleine Snacks und Getränke sind inklusive

Anmelden kannst du dich:

> per Mail an hello@muckout.de
> per WhatsApp unter 0162 – 79 37 867
> in der Facebook-Veranstaltung, indem du zusagst
> per Telefon unter der Nummer 033971 – 306 123

Wir freuen uns auf dich!
Jenny & Silvi

Gefördert durch die Stadt Kyritz

Kreativ-Workshop: Makramee

In diesem Workshop zeigen wir dir die Grundlagen und Knotentechniken, um selbst eine Blumenampel in der angesagten Technik zu knüpfen.
Mit diesem Wissen bist du danach bestens gerüstet, um selbst Blumenampeln, Hängewindlichter und z. B. dekorative Wandhänger herzustellen.
 
Wir haben schöne Schnur in verschiedenen Farben und Beschaffenheit sowie schöne Holzperlen in unterschiedlicher Ausführung – für jeden Geschmack ist das passende dabei!
 
In der Workshop-Gebühr enthalten ist alles bis auf den Topf! Gerne kannst du einen Blumentopf mitbringen – ansonsten haben wir verschiedene Übertöpfe vor Ort, die du kaufen kannst.
 
Wie immer nimmst du alles mit, was du bei uns fertigst.
 
Wann? 08.09.2017, 18-21 Uhr
Wie viel? 25 €
Was noch? Material, Snacks und Getränke sind inklusive
 
Anmelden kannst du dich per Mail: hello@muckout.de. Bitte sage nur zu, wenn du auch wirklich kommen kannst!
 
Wir freuen uns auf dich!
 
Jenny & Silvi

Kreativ-Workshop: Balkon und Garten

Wir wollen wieder mit euch zusammen tolle Deko für Garten und Balkon gestalten!
Eine ähnliche Veranstaltung hatten wir schon im letzten Jahr und sie kam super bei euch an, also lasst uns wieder gemeinsam schöne Dinge machen.
 
Mithilfe von Schablonentechnik machen wir aus Holz (alte Paletten, Dachstühle, Kabeltrommeln etc.) schöne Deko-Schilder und Deko-Balken. Passend zu den hängenden Kerzenhaltern vom letzten Jahr verschönern wir wieder Gläser zu Windlichtern mit Knotentechnik.
 
Kommt vorbei und bringt Freunde mit! Wenn ihr uns bis zum 12.06.2017 Bescheid gebt, sind auch individuelle Schilder möglich. Ansonsten haben wir verschiedene dekorative Schriftzüge etc. für euch vorbereitet.
Um dich anzumelden, kannst du bei Facebook zusagen, uns eine Mail an hello@muckout.de schreiben oder eine Whatsapp-Nachricht senden: 01632896371!

Upcycling-DIY-Idee: Altglas maritim verknüpfen

*Werbung/eigene Veranstaltung*

Ich kann ja gar nicht oft genug erwähnen, wie wichtig mir Upcycling beim Selbermachen und Tüdeln ist. Gerade bei Dingen, die ständig im Alltag anfallen wie Altpapier und Altglas. Bei Glas kann ich es zum Beispiel gar nicht verstehen, dass es kein umfassendes Pfandkonzept gibt. In der DDR konnte jegliches Altglas (alle Angaben ohne Gewähr, da ich erst 5 war als die Mauer fiel) für die Wiederverwendung zurückgegeben werden. Gut… wenn das bei uns so wäre, hätte man nicht soviel zum Basteln. Aber es ist einfach so eine Verschwendung, ich wäre bereit, dieses Opfer zu bringen!

muckout liebt Altglas-Upcycling

Auch in unseren Workshops machen wir natürlich sehr gerne mit Altglas rum. Im beliebten Workshop: Balkon- und Gartendeko benutzen wir eine einfache Knüpftechnik, um zum Beispiel große Gurkengläser zu Windlichtern umzufunktionieren. Diese Art des Knüpfens hat mich total mit Makramee infiziert! Und weil mich das Knoten so schön entspannt, wollte ich noch etwas mehr herumspielen als nur das Gurkenglas zu verschönern. Also habe ich mir noch zwei hübsche Flaschen (wohl irgendein Obstbrand und Wodka?!) gegriffen. Diese sind ganz hübsch, weil viereckig mit sehr dickem Boden und formschöner blauer Streifen.

Was du brauchst:

  • Altglas
  • Schnur, zum Beispiel naturfarbene Baumwollschnur (Es eignet sich aber auch so gut wie jede andere feste Schnur, die gefällt. Wolle eignet sich nicht.)
  • Holzperlen – sofern gewünscht
  • Heißklebepistole
  • Malerkrepp und Schere

Die Anzahl der zu verwendenden Schnüre richtet sich danach wie engmaschig das Knüpfwerk werden soll. Für die Flasche hab ich sechs Schnüre zu je zwei Meter verwendet. Erst einmal nimmst du dir von jeder Schnur jeweils die Mitte. Nun hast du also sechs doppelte Stränge, die alle gleich lang sind.

Verflixt und zugeknüpft!

Einer der sechs Stränge dient dir sozusagen als Anker für die anderen Schnüre. Du legst diesen doppelt (hast du ja schon) und horizontal vor dich hin und formst am Ende eine kleine Schlaufe. Dann nimmst du je einen Strang auch wieder mit der Mitte und legst ihn mit einer Schlaufe nach oben auf den horizontal liegenden Strang. Zieh die zwei Enden durch diese Schlaufe durch. Das wiederholst du mit allen übrigen Stücken.

Bist du damit fertig, ziehst du die zwei Enden des Anker-Stranges durch die Schlaufe des selbigen. Ziehst du alles fest, ergibt sich ein Stern.

Diesen Stern legst du über deinen Glas- oder Flaschenboden und positionierst ihn mittig, die Schnüre legst du gleichmäßig paarweise über den Glasboden. Jetzt kannst du den Stern mit Malerkrepp fixieren.

Hier siehst du den Stern bei meinem Gurkenglas, für das ich neun anstatt sechs Stränge verwendet habe.

Zunächst machst du in jedes einzelne Paar einen Knoten. Soll das Gefäß am Ende stehen, ist darauf zu achten, dass die Knoten nicht genau auf dem Flaschenboden liegen. Wenn das Gefäß hängen soll, ist das nicht so wichtig.

Die nächste Reihe knotest du dann versetzt und nimmst dir je eine Schnur aus einem Knoten. Je mehr Schnüre du hast, desto kürzer können die Abstände zwischen den Knoten sein. Dafür bekommst du schnell ein Gefühl. Du solltest die Knoten nicht super fest ziehen, so kannst du noch mal korrigieren, wenn du dich verschätzt.

Hast du eine Runde herum geknotet, ist die nächste Reihe dran. Knote sie wieder versetzt. Das machst du jetzt so lange, bis du die ganze Flasche eingeknüpft hast. Wenn du mit den Abständen etwas experimentierst, erzielst du unterschiedliche Wirkungen. Es sieht aber auch sehr schön aus, wenn du die gleichen Abstände verwendest. So näherst du dich dem Fischernetz-Look.

Ich habe je eine Perle versetzt in jeder Reihe aufgezogen und oben dann in alle Stränge eine Weitere geknotet. Anschließend habe ich die Stränge noch paarweise zusammen geknotet, damit nach oben hin nicht soviel Schnüre verlaufen. Wenn die Flasche stehen soll, könntest du die Schnur auch mit Heißkleber um den Flaschenhals kleben. Ich wollte die Flasche gerne hinhängen und habe alle Schnüre in der gewünschten Länge oben zusammen geknotet.

Bei dem Gurkenglas sieht man auf dem nächsten Bild ganz gut, was ich mit dem Abschluss meine, wenn das Gefäß stehen soll:

Bei der viereckigen Flasche hab ich dann noch etwas mehr herum experimentiert. Man kommt echt auf den Geschmack…

Maritimes Umstyling für unsere Terrasse

Du kannst die Gefäße schön personalisieren, indem du kleine Sachen einknotest: Beispielsweise einen kleinen Anker, Astscheiben mit Beschriftung, Knöpfe oder oder oder. Außerdem ist es so auch eine tolle Geschenkidee, zum Beispiel als Einweihungsgeschenk…

Das tolle an den Gurkengläsern ist ihre Größe. Es passen gut drei Schwimmkerzen hinein und sie machen so ein schönes stimmungsvolles Licht auf dem Balkon. Es eignet sich auch bestens zum Bepflanzen oder du befüllst es mit Sand (zum Beispiel vom Strand für noch mehr Küsten-Feeling) und platzierst eine Kerze. Aber Vorsicht, der Glasrand wird mit der Zeit heiß.

Solltest du jetzt Lust haben, auch so schöne Deko zu machen, dann sind wir gespannt auf die Ergebnisse, zeig sie uns unter #nevernotmaking auf Instagram!