DIY-Geschenkidee: Lesezeichen mit Monogramm besticken

Hach Sticken! Du bist soooo vielseitig. Dass wir mega die Kreuzstich-Liebhaber sind, dürfte langsam klar sein 😀

DIY-Geschenkidee: Lesezeichen aus mit Monogramm im Kreuzstich besticken. Inkl. Kreuzstich-Alphabet als Gratis-Download. Im mo-niversum, dem DIY-Blog von muckout.de

Heute wollen wir euch mal zeigen, wie man Projekte mit Sticken umsetzen kann, die nicht auf den Stoff kommen. Als perfekte Geschenkidee für deine Lieben zu Ostern, zum Muttertag oder Vatertag gibt es ein Lesezeichen mit einer Tassel. Wir hatten letzten Sommer bereits ein Lesezeichen bestickt, dieses allerdings im Rückstich.

Lesezeichen im Kreuzstich besticken – was du brauchst

DIY-Geschenkidee: Lesezeichen aus mit Monogramm im Kreuzstich besticken. Inkl. Kreuzstich-Alphabet als Gratis-Download. Im mo-niversum, dem DIY-Blog von muckout.de
  • Kreuzstich-Alphabet als Gratis-Download
  • Stick-Karton
  • Papier in Wunschfarbe
  • Stick-Nadel ohne Spitze
  • Bleistift und Schere
  • Stickgarn
  • Klebstoff

Lade dir das Kreuzstich-Alphabet gratis runter oder nimm die Datei auf dem Smartphone als Vorlage, wenn du keinen Drucker zur Hand hast. Bei so wenigen Kreuzen kannst du ruhig am Bildschirm abzählen!

Geschenkidee für Buch-Liebhaber – Lesezeichen besticken

Wie der Kreuzstich genau funktioniert, kannst du dir Schritt für Schritt im Video ansehen. Ob du auf Stick-Karton oder Stoff stickst, ist für das Verfahren irrelevant. Stick-Karton ist eine tolle Erfindung, gerade für Kinder eignet es sich hervorragend, um Sticken zu lernen. Man kann nach hier auch ganz wunderbar drauf los sticken, um ein Gefühl für die Technik zu bekommen…

Lesezeichen besticken – mit Video-Anleitung

Schneide ein Stück Stick-Karton zu, bedenke hierbei: wie viele Kreuze braucht dein Buchstabe und willst du eine Umrandung oder andere schmückende Elemente sticken? Sticke dann im Kreuzstich dein Design. Danach machst du die Tassel. Für die Tassel habe ich uns einen kleinen Tassel-Maker aus Holz gebaut. Aber du kannst Tasseln auch sehr gut mit einem Stück Pappe etc. herstellen. Die Tassel befestigst du oben ebenso mithilfe des Kreuzstiches und danach klebst du nur noch Papier auf die Rückseite, um die Stiche zu schützen und eine schöne Rückseite zu haben.

DIY-Geschenkidee: Lesezeichen aus mit Monogramm im Kreuzstich besticken. Inkl. Kreuzstich-Alphabet als Gratis-Download. Im mo-niversum, dem DIY-Blog von muckout.de

Ich habe zwei Farben Garn genutzt, so dass das Lesezeichen schön stimmig aussieht. Ach übrigens, ganz süß. Das Garn in diesem Projekt entstammt einem Geschenk und ist schon sehr alt, es hatte noch die DDR-Banderole um. Wir haben jetzt schon mehrmals Material-Spenden von alten Damen erhalten, die ihre Handarbeitskörbe bei uns abgegeben haben, damit das Zeug in gute Hände kommt. Und das tut es! Wir freuen uns sehr, mit diesen hoch gewürdigten Materialien zu werkeln.

DIY-Geschenkidee: Lesezeichen aus mit Monogramm im Kreuzstich besticken. Inkl. Kreuzstich-Alphabet als Gratis-Download. Im mo-niversum, dem DIY-Blog von muckout.de

Mein Lesezeichen bekommt die Mutter meines Freundes zu Ostern. Sie liest so viel und gerne und ein Lesezeichen ist eine tolle Möglichkeit, jemand anderem eine Freude zu machen. Als meine beste Freundin letztes Jahr auf eine längere Reise gefahren ist, habe ich ihr ein selbstgemachtes Lesezeichen in den Reiseführer geschmuggelt. Und sie hat es tatsächlich erst im Urlaub entdeckt und sich mega gefreut. <3

DIY-Statement-Wandbild mit Riesen-Kreuzstich inkl. Freebie

Wir zeigen dir, wie du aus einer Lochwand, Wollresten und dem gezählten Kreuzstich ganz besondere Wand-Deko fertigst! Ein tolles Upcycling-Projekt ist es noch dazu!

Das Schöne an einem neuen Büro ist ja, dass man soviel neue Ecken zum Dekorieren hat! Noch schöner ist ja, wenn man die Deko selber macht. Außerdem haben wir jetzt so schöne hohe Decken, das heißt noch mehr Fläche… In unserer Werkstatt standen zwei große Stücken Lochwand herum, die leider ein Fehlkauf für ein dann doch nicht realisiertes DIY-Projekt waren. Immer wieder habe ich das perfekte Raster angeguckt und gedacht: das ist so perfekt zum Sticken!

Für eines der beiden Stücke hatte ich dann endlich die Idee hello! draufzusticken. In unser Büro passt das schlichte Braun der Rückseite (von vorn ist die Lochwand weiß) super, für das andere Stück hab ich allerdings Pläne, es vorher noch farbig anzusprühen. Zum Sticken war Stickgarn natürlich viel zu dünn, also hab ich mich für Wollreste entschieden. Zum Glück haben wir davon immer genug rumliegen.

Riesen-Stickbild selbermachen

DIY-Statement-Wandbild mit Riesen-Kreuzstich inkl. Freebie
Material: Lochplatte, Wollreste, große Sticknadel, Schere, Stickmuster als Freebie

Was du brauchst:

  • Lochplatte (meine ist ca. 1 m breit und 0,5 m hoch)
  • Wolle in der gewünschten Farbe
  • Schere
  • Sticknadel, die groß genug ist, ich habe eine große Kinder-Sticknadel verwendet
  • Zählvorlage, das hello! kannst du dir als PDF herunterladen: Hello_Zählvorlage_muckout-diy

DIY-Statement-Wandbild mit Riesen-Kreuzstich inkl. Freebie
Material: Lochplatte, Wollreste, große Sticknadel, Schere, Stickmuster als Freebie. Hello

Wie du siehst, hab ich die Mitte durch Abzählen gesucht und markiert und entsprechend mit dem Sticken angefangen. Du kannst noch nicht sticken? Kein Problem! Sticken für Anfänger – Einführung in den gezählten Kreuzstich findest du ebenfalls bei uns auf dem Blog, unser You-Tube-Video ist ganz unten in diesem Beitrag verlinkt. Viel Spaß beim Erlernen des schönsten Hobbys überhaupt!

Upcycling-Projekt mit einer Lochwand und Wollresten

hello – DIY-Statement-Wandbild mit Riesen-Kreuzstich inkl. Freebie
Material: Lochplatte, Wollreste, große Sticknadel, Schere, Stickmuster als Freebie

Nachdem ich mit dem hello! fertig war, war ich noch unschlüssig, ob ich eine Umrandung mache – wie zu Beginn geplant – oder ob ich es so schlicht lasse. Nach einer kurzen Instagram-Umfrage hab ich mich dazu entschieden, doch einen Rand zu sticken. Aber dafür keinen Kreuzstich zu verwenden. Mit der gescheckten Wolle hab ich nur diagonale Stiche für die Längen und jeweils ein Kreuz in die Ecken gestickt.

hello – DIY-Statement-Wandbild mit Riesen-Kreuzstich inkl. Freebie
Material: Lochplatte, Wollreste, große Sticknadel, Schere, Stickmuster als Freebie für die Wand

Das fertige Bild hängt jetzt über unserer Kaffee-Ecke. Ich bin schon dabei, das andere Stück Lochwand zu verplanen. Vielleicht ganz doll bunt mit vielen Wollresten und einem Pompom-Rand.

DIY-Statement-Wandbild mit Riesen-Kreuzstich inkl. Freebie

Wir zeigen dir, wie du aus einer Lochwand, Wollresten und dem gezählten Kreuzstich ganz besondere Wand-Deko fertigst! Ein tolles Upcycling-Projekt ist es noch dazu!

Die Gratis-Stickvorlage eignet sich für den klassischen Kreuzstich, natürlich kannst du sie ebenso auf Aida-Stoff oder Stramin sticken.

Schau doch mal in unserem You-Tube-Kanal vorbei für weitere Hilfestellung!

Hat dich die Idee inspiriert oder hast du unser Freebie verwendet? Dann zeig uns dein Projekt auf Instagram mit dem Hashtag #muckoutdiy!

Sticken für Anfänger – so funktioniert der Kreuzstich

Los geht’s! Nach unserem kleinen Exkurs in die Materialkunde des Kreuzstichs sind alle Vorbereitungen getroffen, um mit einem ersten Stickprojekt zu beginnen.

Die Stickvorlage

Sticken für Anfänger, Tipps für Beginner im DIY-Blog von muckout.de

Wenn man nicht gerade ein Freestyler ist, arbeitet man in der Regel nach einer Stickvorlage. Ein Kästchen steht dabei für ein Kreuz – wie bei Pixeln ergibt sich daraus dann ein Gesamtbild. Die Arbeitsrichtung ist von oben nach unten und von links nach rechts, man geht also in etwa wie ein alter Nadeldrucker in Reihen vor und stickt nicht jedes Kreuz einzeln. Aber eins nach dem anderen!

Die Fadenstärke

Sticken für Anfänger, Tipps für Beginner im DIY-Blog von muckout.de

Zuerst trennt man sich den Sticktwist in die gewünschte Fadenstärke auf. Dazu den Faden einfach vor sich halten und ihn an beiden Enden langsam auseinanderziehen. Nicht zu schnell, sonst verknoten sich die Fäden beim Drehen.

Das Vernähen

Sticken für Anfänger, Tipps für Beginner im DIY-Blog von muckout.de

Man könnte jetzt in das Fadenende einfach einen Knoten als Stopper machen, der so dick ist, dass er nicht mit durch das Loch gleitet. Das ist die Variante für die Ungeduldigen, die aber nicht unbedingt dauerhaften Bestand hat. Besser ist es, den Faden zu vernähen: Wenn man zu Beginn der Stickarbeit die Nadel von der Rückseite des Stoffes aus durch ein Loch sticht, zieht man ihn soweit hindurch, bis noch ca. 5 cm auf der Rückseite bleiben. Diesen Restfaden stickt man dann in den folgenden Arbeitsschritten ein. Nach ca. 5 Stichen schneidet man den Restfaden ab, dann stört er während des weiteren Stickens nicht mehr.

Der Kreuzstich

Sticken für Anfänger, Tipps für Beginner im DIY-Blog von muckout.de

In der Regel ergibt sich ein Kreuz, indem man von der Rückseite des Stoffes aus in das linke untere Loch einsticht und von der Vorderseite aus in das rechte obere Kästchen einsticht. So hat man erstmal eine Diagonale. Diesen Vorgang wiederholt man so lange, wie es das Muster vorgibt.

Den Restfaden auf der Rückseite hält man dabei fest und achtet darauf, dass die Nadel immer über ihm langgeht, so dass man ihn mit dem Festziehen des Fadens fixiert. Für die Fadenspannung bekommt man schnell ein Gefühl. Am besten macht man sich möglichst locker und zieht nicht zu stark am Faden, da man sonst Gefahr läuft, das Aida-Gewebe zu verziehen und das Ergebnis dann schief und krumm aussehen könnte.

Wenn man das Ende der Hinreihe erreicht hat, geht es an die Rückreihe. Zurück sticht man von hinten rechts unten nach vorne links oben. Weil man bei größeren Stickereien dazu tendiert, sich die Stickarbeit passend hinzudrehen, sollte man bei solchen Projekten besonders darauf achten, dass die Stickrichtung immer dieselbe ist, also dass der Faden immer in die gleiche Richtung zeigt: Der sich nach rechts neigende Hinfaden sollte so immer unter dem nach links geneigten Rückfaden liegen. Auf der Rückseite erscheinen dadurch senkrechte Stiche. Achtet man da nicht drauf, wirkt das fertige Stickbild möglicherweise unruhig.

Wenn die erste Reihe fertig ist, kann man beim Schließen des letzten Kreuzes in einem Arbeitsschritt gleich in die darunter liegende Reihe stechen.

Der Fadenwechsel

Sticken für Anfänger, Tipps für Beginner im DIY-Blog von muckout.de

Wenn der Faden aufgebraucht ist, vernäht man ihn wie zu Beginn der Arbeit zusammen mit dem Beginn des nächsten Fadens, den wir hier orange zeigen. Nach ca. 5 Stichen kann man die beiden Restfäden wieder abschneiden.

Sticken für Anfänger, Tipps für Beginner im DIY-Blog von muckout.de

Hat man das Ende der Stickarbeit erreicht, kann man den letzten Faden vernähen, indem man ihn durch einige der senkrechten Stiche auf der Rückseite zieht. Zuletzt einfach abschneiden und fertig!

#stickenfetzt

Lerne sticken! Wir bringen dir den gezählten Kreuzstich bei. Lerne die alte Handarbeitstechnik neu kennen

Schau doch mal in unserem You-Tube-Kanal vorbei für weitere Hilfestellung!

Merken