DIY-Upcycling-Idee: Regenbogen-Mobile mit Kleiderbügel und Astscheiben

Wir bei muckout lieben das Basteln mit Holz und natürlich das Upcycling von Gegenständen, die sonst im Müll landen würden. Den Kleiderbügel haben wir von einem Sperrmüll gerettet und für das passende Projekt zur Seite gelegt. Und die Idee dazu ist uns jetzt gekommen!

Regenbogen-Mobile – was du brauchst:

  • alten Kleiderbügel aus Holz
  • runde Astscheiben, die ein mal in der Mitte durchgesägt wurden
  • Garn oder Nylonschnur zum Aufhängen der Regenbögen
  • Acrylfarbe und Pinsel
  • Bleistift, Schere und Lineal
  • feines Sandpapier
  • Bohrer
  • Säge
Mobiles einfach selber machen! Wir zeigen dir, wie du aus einem Kleiderbügel und ein paar Astscheiben ein supersüßes 🌈-Mobile zauberst. Der Regenbogen als Dekoration ist gerade total angesagt! Das perfekte Geschenk fürs Babyzimmer, super einfach und individuell gestaltbar. Mehr DIY-Inspo und tolle Upcycling-Ideen findest du im mo-niversum, dem DIY-Blog von muckout

Regenbogen-Mobile mit Kleiderbügel und Astscheiben – mit Video-Anleitung

Wenn du dir noch unsicher bist, ob das Projekt wirklich etwas für dich ist oder du einfach mal im Schnelldurchlauf sehen willst, wie ich das Mobile umgesetzt habe, schau dir gern das Video an. Dann kannst du Schritt-für-Schritt loslegen und dein eigenes Regenbogen-Mobile kreieren.

Regenbogen-Mobile als besondere Kinderzimmerdeko

Die runden Astscheiben habe ich ein mal in der Mitte durchgesägt, sodass ich mehrere Halbkreise erhalten habe – die perfekte Regenbogen-Form.

Mobiles einfach selber machen! Wir zeigen dir, wie du aus einem Kleiderbügel und ein paar Astscheiben ein supersüßes 🌈-Mobile zauberst. Der Regenbogen als Dekoration ist gerade total angesagt! Das perfekte Geschenk fürs Babyzimmer, super einfach und individuell gestaltbar. Mehr DIY-Inspo und tolle Upcycling-Ideen findest du im mo-niversum, dem DIY-Blog von muckout

Überlege dir, ob du deine halben Astscheiben vor oder nach dem Anmalen bohren möchtest. Diese Löcher benötigst du natürlich ebenfalls für die Aufhängung. Suche dir Farben nach deinem Geschmack aus und male alle Regenbogen gleich oder unterschiedlich an. Nach meinem Geschmack sollten alle unterschiedlich und nicht in den typischen Regenbogen-Farben sein. Das ist aber natürlich deine kreative Entscheidung.

Dann nimmst du dir den Kleiderbügel vor. Dieser sollte aus Holz sein, weil du Löcher für die Aufhängung der einzelnen Regenbögen bohren musst. Miss mit dem Lineal die gleichmäßigen Abstände aus und markiere die Bohrlöcher mit dem Bleistift. Bohre nun deine Löcher.

Kleiner Tipp: Wenn dein Mobile frei hängen soll, bemale die Astscheiben von beiden Seiten.

Regenbogen-Mobile aus Astscheiben selbermachen

Besonders schön finde ich, dass die Form des Regenbogens perfekt zur Form des Kleiderbügels passt. Das ergibt doch wirklich ein harmonisches Gesamtbild.

Zunächst habe ich für die Aufhängung Nylon-Basteldraht verwendet. Dieser hat sich als etwas widerspenstig entpuppt und ich habe zur gewachsten Baumwollschnur gegriffen. Im Nachhinein empfinde ich diese als viel passender zu den anderen Materialien und Farben. Schau, welche Schnur zu deinen Regenbogen-Farben passt und sich gut knoten lässt.

Bevor du mit dem Auffädeln beginnst, lege die Regenbgen und den Kleiderbügel so hin, wie du sie hängend haben möchtest und fädele einen nach dem anderen auf. Den Knoten der Schnur kannst du ganz einfach in dem Bohrloch deines Kleiderbügels verstecken.

Hat dich diese Idee inspiriert? Dann zeig uns das Ergebnis auf Instagram unter dem Hashtag #muckoutdiy!

DIY: Kinderzimmerdeko – Süßes Wandbild aus Holz selbermachen

Törööööööö! Ein neuer Bewohner für’s Kinderzimmer – Wandbild selbermachen

Ich liebe die großen Augen der Kinder, wenn sie sich ganz besonders über etwas freuen. Unbezahlbar. Dieser kleine und super süße Elefant wird hoffentlich auch einige Kinderaugen zum Strahlen bringen. Das individuelle Wandbild ist wirklich fix gemacht. Auch ich als “Erwachsene” würde mir den Kleinen irgendwo hinhängen, weil das Bild einfach so niedlich und voll positiver Ausstrahlung ist.

Materialbild für DIY-Projekt Kinderzimmerdeko aus Holz und Papier selbermachen

Ein Wandbild aus Holz und Papier selbermachen: Was du brauchst

  • eine Holzplatte nach deinem Geschmack (Acrylstifte sind am besten auf hellem und glattem Holz zu sehen)
  • ein Motiv deiner Wahl, das du entweder selbst vorzeichnest und ausschneidest oder dir aus dem Internet suchst
  • ein Bogen Bastelpapier in dem Design deiner Wahl
  • etwas Kreppband und ein Bleistift
  • Acrylstifte in deinen Lieblingsfarben (ich habe Schwarz und Blau benutzt)
  • Motivstanzer für Papier in Blütenform (Herzen oder Sterne wären auch hübsch)
  • eine Heißklebepistole und ein Tacker
  • etwas Schnur und ein paar Perlen für die Aufhängung

Holzbild mit Elefant, Papierblumen und Holzperlen als Kinderzimmerdeko, selbstgemacht

Hier findest du das Tutorial als Video:

Nimm deine Schablone und übertrage sie auf das Stück Holz. Je nach Lust und Laune kannst du ein schlichtes Motiv wählen, zum Beispiel eine Silhouette wie die meines Elefanten oder du malst dein Motiv aus und verpasst ihm mehr Details. Kleiner Tipp: Die Acrylstifte immer gut schütteln! (Alternativ kannst du auch mit Farbe und Pinsel arbeiten.) Anschließend stanzt du Blumen, Herzen, Sterne etc. mit der Motivstanze aus und faltest jedes Einzelne in der Mitte. Die (in meinem Fall) Blumen klebst du nun vorsichtig mit Heißkleber an die gewünschten Stellen auf den Holzuntergrund.

Jetzt kümmerst du dich um die Aufhängung des Wandbildes. Dazu nimmst du die Schnur und machst einen Knoten an das eine Schnurende und legst dieses auf die obere Holzkante. Tackere die Schnur vorsichtig fest und fädele anschließend alle Perlen auf die Schnur. Dann verknotest du das andere Ende der Schnur und tackerst es ebenfalls fest.

DIY: Kinderzimmerdeko – Süßes Wandbild aus Holz selbermachen, Elefant mit Papierblumen und Holzperlen

So schnell hast du ein einzigartiges Wandbild für das Kinderzimmer oder deinen Lieblingsplatz gefertigt. Hast du noch mehr Ideen für Motive in dieser Art? Verrat sie mir gern in einem Kommentar!

DIY-Idee: Traumfänger fürs Kinderzimmer mit Geweih und Papierblumen

*Werbung wegen Verlinkung/unbezahlt*

Traumfänger sind doch wirklich etwas schönes. Nicht nur hängt man sie übers Bett, um die bösen Träume einzufangen, sie sehen auch noch toll aus und verleihen jedem Raum gleich etwas Magisches. Traumfänger entstammen der Kultur des Indianervolkes Anishinabe, auch Ojibwe genannt, und der Sage nach bleiben die bösen Träume in Netz hängen und nur die guten Träume gelangen durch das Loch in der Mitte. Und wenn die Sonne aufgeht, lösen sich mit den ersten Strahlen alle gefangenen schlechten Träume auf.

 

Traumfänger selbermachen – perfekt für das Kinderzimmer

Traumfänger lassen sich ganz toll abwandeln und kreativ gestalten, unsere Version eignet sich besonders toll für Kinderzimmer oder als selbstgemachtes Geschenk!

Alle Farben und Formen sind hier natürlich wie immer frei wählbar!

Du benötigst:

  • einen Ring
  • Wolle oder Garn
  • Spitze
  • Schere und Heißkleber
  • Krepp-Papier
  • Nadel und Faden
  • Äste

Als Hauptstück des Traumfängers eigenen sich am besten Metallringe oder auch Stickringe. Du kannst sie entweder so lassen wie sie sind oder umwickelst sie mit Wolle oder Garn deiner Wahl. Ich habe Wolle verwendet, die bereits einen Farbverlauf hat, was am Ring recht hübsch wirkt. Du kannst auch mehrere Farben übereinander oder nebeneinander benutzen. Mach dir nicht zu viele Gedanken über den Knoten zum Schluss, dieser wird später einfach mit den “Fransen” verdeckt.

Die Wolle kannst du einfach doppelt legen und wie auf dem Foto um den Ring knoten. Dies ermöglicht dir die verschiedenen Stränge immer noch zu verschieben. Ich habe hierfür immer einen Meter Wolle genommen und ich finde die Länge ideal. Zum Schluss kannst du natürlich alles noch kürzen oder in Form bringen. Wenn dein Garn etwas dünner ist oder dir das ganze Knoten zu lange dauert kannst du einfach mehrere Stränge doppelt nehmen.

Die Spitze befestigst du einfach indem du sie oben ein paar Zentimeter über den Ring legst und dann dann mit zwei, drei Stichen fest nähst. Zumindest, wenn der Traumfänger an der Wand hängen soll. Wenn er frei hängen soll, musst zusätzlich darauf achten, dass beide Seiten gut aussehen.

Ein Geweih aus Zweigen und Blumen aus Krepp-Papier 

Außerdem kommt noch ein Geweih an unseren Traumfänger. Hierfür suchst du euch einfach ein Paar hübsche Äste und schneidest sie in die gewünschte Form. Du kannst sie hier auch noch mit Wolle umwickeln oder anmalen – oder sie einfach so lassen wie sie sind, was dem Ganzen etwas Natürliches verpasst und neben den bunten Farben ein schöner Ausgleich ist.

Um das Befestigen der Äste einfacher zu machen kannst du etwas mit Pappe, Draht und Heißkleber nachhelfen. Keine Sorge, das Ganze kannst du daraufhin mit den Blumen verstecken.

Als Blumen kannst du auch einfach Kunstblumen benutzen. Da unsere vorhandenen aber nicht so schön passten, habe ich mich dazu entschieden, Blumen aus Papier selbst zu gestalten. Das Krepp-Papier verleiht dem ganzen einen ganz anderen Eindruck und passt so besser ins Kinderzimmer! Eine tolle Anleitung zu den Krepp-Papier Blumen findet ihr auf bohoandnordic. Meine Blumen sind etwas kleiner, da sie sonst zu viel vom Traumfänger eingenommen hätten, aber mit den Größen kannst du gut spielen und testen.

Und dein Traumfänger ist fertig! Du kannst ihn ganz individuell gestalten, vielleicht mit Perlen auf den Fransen, oder du ordnest die Wolle gleich in einem hübschen Muster an?

Hast du diese Idee nachgebastelt? Dann zeig uns das Ergebnis auf Instagram mit dem Hashtag #nevernotmaking!

Deko fürs Kinderzimmer aus Pappe und Stoffresten selbermachen

*Werbung/eigener Shop*

Ob als Kinderzimmerdekoration oder Geschenk – dieser süße Eisbar kommt nicht nur super an, sondern ist auch viel einfacher zu basteln als es den Anschein macht. Vielleicht hast du sogar schon alles Nötige bei dir zuhause! Mit nur wenigen Materialien kannst du in ein paar Schritten diesen kuschligen Bären erschaffen. Er macht ein wunderbares Geschenk zum Kindergeburtstag oder zur Geburt, doch er eignet sich auch super im Kinderzimmer als Dekoration. Außerdem kann man ihn mit Kindern zusammen basteln, was jetzt im Herbst sicher eine tolle Beschäftigung bei schlechtem Wetter ist. Die Kinder können zudem selbst entscheiden wie sie ihren Bären gestalten wollen! Alte Stoffreste sind hierfür perfekt, ob bunt oder gemustert, dieser Bär wird etwas ganz Besonderes!

Mit dieser Anleitung kannst du auch ganz einfach ein anderes Tier herstellen, aber dazu später mehr. Die Vorlage des Eisbärens bekommst du auch als Freebie! Einfach auf das Bild klicken und herunterladen.*

Anleitung: Eisbär mit Aufhängung

Hier ist alles, was du benötigst:

  • ein Stück Pappe
  • Stoff deiner Wahl als Fell
  • Filz für das Gesicht
  • Papier und Stift
  • Schere und Heißklebepistole
  • Schnur und schöne Holz-Perlen für die Befestigung

Außerdem natürlich deine Vorlage. Ich habe mich für einen süßen Eisbären entschieden da der flauschige weiße Stoffrest perfekt für ihn ist. Du kannst aber natürlich jedes Tier auf diese Art gestalten und auch jede Art von Stoff benutzen – dir sind keine Grenzen gesetzt!

Aus Stoffresten einen Bären basteln

Nachdem du deine Vorlage hast, schneidest du diese aus und überträgst sie auf Pappe. Ebenfalls wieder ausschneiden und dann zweimal auf den Stoff deiner Wahl übertragen – jeweils Vorder- und Rückseite. Hierfür habe ich Schneider-Kreide benutzt, aber je nach Stoff kannst du dabei auch Stifte benutzen. Nachdem du deine Vorlage übertragen hast, fügst du zu einer einen Rand von ca. zwei bis drei cm bei. Dieser dient später dafür deinen Stoff um die Pappe zu kleben.

Nachdem du alles aufgezeichnet hast, geht’s ans ausschneiden.

Hierbei habe ich auch zwei kleinere Kreise für die Schnauzen der Eisbären ausgeschnitten. Je nach Tier kannst du hier auch rosa Stoff für das innere der Ohren nehmen oder vielleicht Schnurrhaare, alles was dir zur Dekoration der Tiere einfällt und es vielleicht deutlicher macht was sie darstellen sollen.

Ich habe daraufhin noch das Gesicht des Bärens aus Filz ausgeschnitten – zweimal für die Vorder- und Rückseite. Hierfür kannst du zum Beispiel auch Perlen als Augen oder Nase benutzen, oder das Gesicht aufnähen.

Kinderzimmerdeko schnell selbst gemacht

Nun klebst du dein Gesicht auf. Kleinere Details mit Heißkleber aufzukleben kann etwas tricky sein – also Vorsicht!

Nun geht’s ans aufkleben. Lass deine Heißklebepistole heiß werden und schneide in der Zwischenzeit den Rand deines in kleinen Abständen Stoffes vorsichtig ein, um das Kleben und Umklappen zu erleichtern – besonders bei unserem Bären da er fast nur aus Rundungen besteht. Danach beginnst du vorsichtig damit den Stoff anzukleben. Meiner Erfahrung nach funktioniert es am besten in kurzen Abschnitten zu arbeiten. So hast du genug Zeit den Stoff gut anzudrücken und musst dich nicht sorgen das der Kleber zu schnell trocknet. Am besten funktioniert es, den Kleber zuerst auf die Pappe aufzutragen und dann den Stoff anzudrücken, anstatt andersherum.

Wenn du eine Seite deines Stoffes angeklebt hast, leg ihn zur Seite und lass es ersteinmal trocknen.

In der Zwischenzeit kannst du dich um die Aufhängung kümmern. Hierfür habe ich mich für helle Schnur entschieden und bunte pastell-farbene Perlen. Um das Auffädeln der Perlen zu erleichtern kannst du das Ende der Schnüre mit etwas Klebeband zusammenkleben – somit rutschen dir die Perlen auch nicht mehr hinunter.

Individuelles Geschenk als DIY-Projekt

Nun kannst du deine Aufhängung an der Pappe mit Heißkleber befestigen. Nachdem diese gut hält, kannst du deine zweite Hälfte ankleben. Hierfür am besten wieder in kleinen Abschnitten arbeiten und aufpassen das alles schön aufeinander passt.

Wenn du alles befestigt hast, bist du fertig! Nun kannst du deinnen süßen Bären als Dekoration aufhängen oder als Geschenk vorbereiten und jemandem damit eine Freude machen! Oder du bastelst dem kleinen Bären noch einen Freund.

Solltest du vielleicht nur genug Stoff für ein Gesicht besitzen, dann kannst du auch auf die andere Seite verzichten. Hierbei kann der Bär dann jedoch nur an einer Wand oder ähnlichem hängen, da nur eine Seite gestaltet ist.

*Dieses Printable ist ausschließlich für den privaten Gebrauch, eine kommerzielle Nutzung ist nicht gestatte
Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kreativ-Workshop: Kinderzimmerdeko selbermachen

Macht die Kinderzimmer bunt! Kreative und verspielte Deko ist eine super Inspiration für kleine Entdecker!

Dekoration für das Kinderzimmer selbst zu machen, macht nicht nur Spaß, sondern hat auch eine tolle Botschaft an den Bewohner: Selbstgemacht ist eben am schönsten!

Wir zeigen dir verschieden Projeke für kleine und größere Kinder und gestalten so einzigartige Dekostücke. Z.B. Namensgirlanden, große Stoff-Drachen, Mobiles, Wandbehänge… Die Möglichkeiten sind so vielfältig!

Wir arbeiten an diesem Abend unter anderem mit Stoffen, Wolle, Holz und Papier.

Wann? 13.10.2017, 18-21 Uhr
Wie viel? 25 €
Was noch? Material, Snacks und Getränke sind inklusive

Anmelden kannst du dich per Mail: hello@muckout.de. Bitte sage nur zu, wenn du auch wirklich kommen kannst!

DIY-Idee: Mobile mit Papiersternen und Birkenast

*Werbung/eigene Veranstaltung*

Mit Naturmaterialien basteln ist immer super schön. In Verbindung mit anderen Materialien entsteht noch mehr Spannung. Bei diesem Projekt kannst du mit verschiedenen Farben und Formen experimentieren. Ob als Wandschmuck, Fensterhänger oder freischwebendes Mobile – dieses DIY-Projekt ist ganz einfach zu basteln und macht so viel her! Probier es selbst!

Mit einfachen Utensilien einen schicken Hingucker basteln

Materialübersicht

Man nehme Papier in Wunschfarben oder -muster, am besten einen Motivstanzer (einzelne Sterne, Herzen und Co. auszuschneiden dauert etwas länger), einen schicken Ast, durchsichtige Bastelschnur oder Angelsehne und Schere sowie Klebstoff.

Sterne des Mobiles basteln

Sternenregen in kunterbunt oder ganz schlicht

Du schneidest oder stanzt zunächst deine Formen aus. In unserem Beispiel haben wir uns für Sterne entschieden. Diese kannst du als 2- oder 3-D-Objekte basteln. Dazu nimmst du pro fertigen Stern je zwei oder drei Einzel-Sterne. Diese falzt du in der Mitte und klebst sie (Hälfte auf Hälfte) zusammen. Zudem kannst du die Sterne in den jeweiligen gleichen Mustern oder ganz wild durcheinander zusammen kleben.

3D-Sterne

Du bastelst so viele Sterne, wie du möchtest – es kommt natürlich auch auf die Größe des Astes an. Je größer der Ast, desto mehr Sterne oder andere Motive passen ran.

Sterne auffädeln

Um die Sterne aufzuhängen, nimmst du dir die durchsichtige Bastelschnur zur Hand. Am besten fädelst du die Schnur in eine dickere Nähnadel und ziehst die Schnur so dur ch deine Papier-Objekte.

das fertige Mobile

Eine kreative Geschenkidee – nicht nur fürs Kinderzimmer

Ich finde das Mobile besonders schön, weil es so luftig leicht und zugleich spannend wirkt. Der Ast ist rustikal und die Sterne so filigran, durch die fast unsichtbare Bastelschnur wirkt es, als würden die Sterne schweben.

Moodbild Mobile

Also ich bin sehr happy mit meinem Sternen-Mobile. Und weil sich das perfekt in einem Kinderzimmer macht, werde ich noch mehr basteln und verschenken… Vielleicht verwende ich dann Kreise in einem Goldton und sprühe meinen Ast dunkelblau an. Du merkst, die Möglichkeiten sind unendlich. Auußerdem ist es ein tolles Projekt, um es gemeinsam mit Kindern zu basteln und dabei gleich Papier-Reste aufzubrauchen.

Dieses Mobile werden wir unter anderem in unserem Kreativ-Workshop: Kinderzimmerdeko selbermachen fertigen.

 

Merken

Gratis-Download: Poster “Stay wild my child!”

Wo die wilden Kinder wohnen!

Juhuu! Es ist wieder Freebie-Friday. Heute haben wir ein tolles Poster für dich! Mit einem Klick auf das Bild kannst du es einfach herunterladen und ausdrucken.

Minimalistisches Typographie-Poster fürs Kinderzimmer

Das Bild macht sich auch super als Last-Minute-Geschenk!

Wir sind so verliebt, dass wir es gleich bei unserem Fototransfer-Workshop gestern verwendet haben. Das Ergebnis kann sich doch sehen lassen!

Wie Fototransfer genau funktioniert und auf was du achten solltest, erklärt Jenny dir in ihrem Blog-Beitrag.

 

Viel Spaß mit dem Bild! Wenn du das Bild ausgedruckt hast und zum Basteln oder Dekorieren verwendest, dann lass uns das doch auf Instagram wissen mit dem Hashtag #nevernomaking!

Dieses Printable ist nur für den privaten Gebrauch, eine kommerzielle Nutzung oder Weiterverbreitung ist nicht gestattet.

Merken

DIY-Idee: Kleine Berglandschaft – schöne Deko fürs Kinderzimmer

Und schon wieder gibt es eine kleine Anleitung für die Upcycling-Fans unter euch. Natürlich kann man auch gut “neues Holz” nehmen, aber unser vollgekramtes Lager verbietet mir das. Für diese kleine Berglandschaft erhält ein Brett eines ausgedienten Lattenrostes die zweite Chance für die große Dekobühne, außerdem verschiedenste Holzreste von unseren Deko-Schilder-Workshops.

muckout-diy-berglandschaft-kinderzimmer (8)

Endlich kommen mal Farbe und Pinsel zum Einsatz, meistens sträube ich mich ja wegen totaler Talentlosigkeit, aber bei diesem Projekt ist Können am Pinsel zum Glück nicht nötig! Wer allerdings schön malen kann, bringt diese Bastel-Idee auf ein ganz neues Level, wenn er die Berge noch aufwendiger verschönert, als ich das jetzt getan habe. Ergebnisse möchte ich natürlich sehr gerne sehen, zeig sie mir auf unserem Instagram-Kanal mit dem Hashtag #nevernotmaking!

Ich hab ja schon häufiger erwähnt, wie toll ich es finde, Deko fürs Kinderzimmer selbst zu machen – wobei, eigentlich gilt das für jede Deko! Ach, ich sag es einfach noch mal: Selbstgemachte Dinge sind einfach die schönsten Geschenke! Deine Freundin bekommt bald ein Kind? Dann bastel ihr doch was Feines für das neue Kinderzimmer, statt ihr einen Windelgutschein zu schenken…

muckout-diy-berglandschaft-kinderzimmer

Was du brauchst:

  • ein etwas breiteres Brett als Boden für die Berglandschaft, bei mir ist das ein ca. 30 cm breites Stück eines Lattenrost-Brettes
  • Dreiecke aus Holz, die die Berge darstellen (ich hab mir diese mit der Kappsäge zugesägt)
  • Farbe nach Wunsch (Acryl eignet sich toll) und Pinsel
  • Malerkrepp
  • Heißklebepistole

Zugesägte Holzreste für Berglandschaft aus Holz

Kleine Holzberge aus Holzresten

Wenn du die Reihenfolge für die Berge festgelegt und dir gemerkt hast, kannst du diese auch schon bemalen. Ich habe zuerst die Dreiecke komplett in verschiedenen Blau-Grün-Mischtönen angemalt.

Das Ganze lässt du gut trocknen, dann kannst du die Bergspitzen anmalen. Dafür hab ich das Malerkrepp zackenartig auf einer Seite eingeschnitten und die Bergspitzen abgeklebt und dann mit Weiß die Spitzen angemalt. Ehrlich gesagt: ich hab es leider falsch rum angefangen.

muckout-diy-berglandschaft-kinderzimmer (3)

Es macht mehr Sinn, mit den Bergspitzen zu beginnen, da das Weiß auf dem unbemalten Holz besser deckt. Also die Anleitung an dieser Stelle kurz mal andersrum denken!

muckout-diy-berglandschaft-kinderzimmer (4)

Man sieht ganz gut, welches Holz superglatt war und welches eher rau. Am rauen Holz hat das Malerkrepp nicht so gut versiegelt. Um dem etwas vorzubeugen hier noch ein Tipp: versiegele die Kanten des Klebebandes mit Paper Patch Leim, dann hast du gerade Kanten und die Farbe kann nicht ausreißen.

muckout-diy-berglandschaft-kinderzimmer (5)

Zum Schluss musst du die kleinen Berge nur noch mit Heißkleber auf den Boden kleben. Fertig ist dein kleines Gebirge!

muckout-diy-berglandschaft-kinderzimmer (7)

Merken

DIY-Idee: Wandhänger mit Pompom-Herz aus Wolle

Ich zeige dir, wie man schnell einen tollen Wandhänger mit bunten Pompoms für’s Kinderzimmer fertigt. Dass wir gerne mit Resten basteln und selbermachen, dürfte so langsam deutlich geworden sein. Ich habe im Moment zum Beispiel eine Schwäche für Woll-Reste. Da ich selbst – leider noch – nicht stricken kann, zwinge ich meine strickenden Mitmenschen zum Ausmisten ihrer Woll-Körbe. Das klappt zum Glück auch ziemlich gut bisher und ich habe schon eine tolle Auswahl an verschiedenen Knäueln.

muckout-diy-pompom-wandhaenger

Was du brauchst:

  • Wolle bzw. Restknäuel in den gewünschten Farben
  • einen größeren Stoffrest (ca. Din A3)
  • Heißklebepistole, Bügeleisen und eine gute Stoff-Schere
  • Rundholz oder Stock ca. 35 cm
  • Schnur für die Aufhängung (z. B. eine Kordel oder ein festes Band)

muckout-diy-pompom-wandhaenger (1)

In unserem Kreativ-Workshop Kinderzimmerdeko wollen wir vor allem mit Sachen basteln, die viele Leute noch zu Hause rumliegen haben. Wir wollen so natürlich inspirieren, sorgfältig mit dem vorhandenen Material umzugehen. Gerade im Kinderzimmer kann man so eine neue bewusstere Generation mit gestalten. Wenn die Kinder von Dingen umgeben sind, die nicht so fertig gekauft wurden und vor allem eigentlich vielleicht sogar „Müll“ sind, schärft man das Bewusstsein für einen kreativen Umgang mit vermeintlichen Abfall.

Idealerweise bastelt man gleich mit den Kindern zusammen solche Sachen und lässt die Kleinen so ganz eigenständig ihre Welt gestalten. Ich finde es wichtig, den Kindern klar zu machen, dass manche Dinge anderenfalls und zum Teil ganz unnötig in den Abfall wandern. So, jetzt aber weiter im Text!

Zweite Chance für Stoffreste

Zunächst brauchst du einen Stoffrest. Ich habe schlichten ungefärbten Nesselstoff mit einer Größe von Din A3 verwendet (ich bin nämlich nicht die Beste im gerade schneiden und habe ein Din A3 Blatt zur Hilfe genommen und mir die Umrisse aufgezeichnet). Wer mag, kann die Kanten mit der Nähmaschine versäubern, ich bin da eher quick and dirty mit der Heißklebepistole zugange gewesen. Einfach gerade umbügeln und festkleben. Da es ein Wandschmuck wird, muss es nicht allzu widerstandsfähig werden.

Die fransige Webkante hab ich nach unten unbehandelt gelassen, solltest du keine schöne Kante haben, kannst du das Ende natürlich auch umbügeln und festkleben.

muckout-diy-pompom-wandhaenger (3)

Für den Herz-Umriss hab ich eine Pappschachtel in Herz-Form verwendet und diese mit Bleistift umzeichnet.

muckout-diy-pompom-wandhaenger (4)

Pompom-Herstellung wie am Fließband

Die verschiedenen Wollknäuel verarbeite ich weiter zu Pompoms. Ich bastel und tüdel zwar gerne, aber ich hab auch kein Problem damit, wenn es mal schnellt geht. Also hab ich für die Pompom-Herstellung eine andere Methode, als jedes einzeln zu wickeln. Man sucht sich einen Stuhl oder Tisch mit möglichst geraden parallelen Beinen. Die Wolle an einem Bein festknoten und jetzt immer schön die Stuhlbeine einwickeln.

 

Wenn man meint, die Dicke passt, dann kann man in gleichmäßigen Abständen die späteren Pompoms abbinden und muss dann nur noch schneiden. Zum Abbinden empfehle ich, nicht die Wolle zu nehmen. Die Pompoms sollen schön fest geknotet sein, und Wolle reißt da manchmal. Ich habe feste Schnur verwendet.

muckout-diy-pompom-wandhaenger (7)

Das Tolle an dieser Methode ist neben der Schnelligkeit auch, dass alle Pompoms die gleiche Dicke haben. Wer es richtig eilig hat, sollte dicke Wolle nehmen! Wie im Startbild zu sehen, habe ich mit drei verschiedenen Knäueln gearbeitet. Ich musste für jede Farbe eine Runde Pompoms wie oben beschrieben herstellen und konnte diese dann gemischt aufkleben. Natürlich wieder mit dem guten Heißkleber!verschiedenen Knäuln gearbeitet. Ich musste für jede Farbe eine Runde Pompoms wie oben beschrieben herstellen und konnte diese dann gemischt aufkleben. Natürlich wieder mit dem guten Heißkleber!

muckout-diy-pompom-wandhaenger (8)

Wer es ordentlicher mag, kann die Pompoms noch schön frisieren, aber mir gefällt der wilde Wuschel-Look!

muckout-diy-pompom-wandhaenger (9)

Mach ‘nen Wimpel draus!

Jetzt muss der Stoff nur noch als Wimpel auf das Rundholz gebracht werden. Hierzu kann man am oberen Ende entweder einen Tunnel kleben, in den man das Rundholz einzieht, oder man umklebt das Holz mit dem Stoff. Als Aufhängung habe ich eine gewachste Baumwollschnur verwendet, die einen tollen Leder-Look hat, aber kein Leder ist.

muckout-diy-pompom-wandhaenger (10)

muckout-diy-pompom-wandhaenger (11)

Und fertig! Jetzt brauch ich nur noch ein Kind, das ich damit beschenken kann 😉

muckout-diy-pompom-wandhaenger (13)

muckout-diy-pompom-wandhaenger (12)

Merken

Merken

Merken

Merken

Astscheiben-Girlande mit Babynamen

An Dekoration mit Worten, Namen oder Buchstaben kommt man gerade fast nicht vorbei. Ob ein Monogram oder eine bedeutsame Liedzeile, typographische Einrichtung verleiht der Wohnung etwas Besonderes und viel Persönlichkeit. Toll ist, dass man diese Art der Dekoration leicht und vielfältig selbermachen kann.

Namen als Kinderzimmer-Dekoration

Eine liebe Freundin aus der Berufsschule – mal kurz zurückgerechnet: Ach herrje, ist das lange her! – hat ein Baby bekommen. Aus der Ferne möchte ich ihr gerne einen kleinen Willkommensgruß schicken. Natürlich irgendetwas Selbstgemachtes. Zum Glück hat das Kind einen kurzen (aber wunderschönen) Namen!

Dekoration mit Buchstaben oder Namen für das Kinderzimmer sind im Moment recht beliebt und man kann unterschiedlich an die Sache herangehen. Da ich leider gar nicht gut zeichnen oder schreiben kann, von Handlettering ganz zu schweigen, fallen die naheliegenden Möglichkeiten weg. Schnöde ausgedruckte Papier-Buchstaben will ich aber auch nicht verschenken. Da bleibt ja fast nur der Lieblings-Werkstoff Holz übrig. Für die neugeborenen Zwillinge einer anderen Freundin hab ich eine ähnliche Girlande gemacht, diese aber leider nicht geschafft zu fotografieren. Astscheiben – von denen wir glücklicherweise sehr viele rumliegen haben –, ein paar schöne Holzperlen und eine gewachste Baumwollschnur und los geht’s!

muckout-diy-astscheibe-holzperlen

Namen-Girlande ganz einfach selbstgemacht

Weil die Kleine den süßen und kurzen Namen ‘Emma’ hat, wollte ich gerne pro Holzscheibe einen Buchstaben zeigen, statt den ganzen Namen auf eine Holzscheibe zu schreiben. Wie gesagt, Schönschrift ist nicht so mein Ding, also hab ich die Buchstaben aus selbstklebender Folie geplottet und auf die Astscheiben übertragen.

muckout-diy-kinderzimmer-dekoration

Mit der Tischbohrmaschine habe ich alle Astscheiben oben und unten gelocht. Als nächstes habe ich die Astscheiben und Perlen abwechselnd aufgefädelt und oben eine Schlaufe geknotet, um alles aufhängen zu können. Dann ist es wichtig, dass die Schnur gerade an der Rückseite verläuft, sonst liegen die Holzscheiben nicht parallel zur Wand, sondern können komisch abstehen. Hierzu habe ich die Schnur auf der Rückseite zusätzlich getackert. Einerseits rutschen die Holzscheiben dann nicht hin und her und andererseits hängen die Scheiben dann gerade an der Wand.

muckout-diy-kinderzimmer-dekoration

Da ich nicht weiß, wie das Kinderzimmer eingerichtet ist (ich merk schon, ein Besuch ist auch mal wieder fällig) hab ich die Girlande sehr schlicht gehalten. Die Buchstaben sind dunkelgrau und die Perlen sind teils naturbelassen und teils in zarten Pastelltönen gefärbt. Ich hoffe sehr, dass mein Geschenk gut ankommt!

muckout-diy-kinderzimmer-dekoration

Jetzt kann ich mein kleines Päckchen packen und losschicken. Wird auch echt Zeit, soooo neu ist die Kleine mitterweile nicht mehr und für einen Willkommensgruß bin ich recht spät dran!

muckout-diy-kinderzimmer-dekoration

Alles Gute, kleine Emma!

Merken

Merken

Merken

Merken