Makramee Upcycling: Vase & Windlicht knoten

Und: Zack, es ist Sommer! Wir haben genau das richtige DIY für dich. Du kannst ein bisschen Altglas raussuchen und dieses so richtig schön mit ein bisschen Makramee einpacken und gleichzeitig Boho-Vibes versprühen. Wir zeigen dir, wie du ein Glas umknotest, um so ein Windlicht oder eine schöne Vase zu machen.

Makramee Windlicht selbermachen – diese Knoten brauchst du

Wenn du noch nie geknotet hast, empfehlen wir zunächst ein bisschen zu üben, bis du die einzelnen Knoten verstehst. Gerade als Anfänger kann man durch die vielen Strippen schnell verwirrt sein! Wir verwenden für dieses Design den Lerchenkopfknoten, den Kreuzknoten und den doppelten halben Schlag. Alle diese Videos (und noch viele Makramee-Beginner-Videos mehr) findest du auf unserem YouTube-Kanal.

Makramee Windlicht – was du brauchst

Wir verwenden ein Glas, das 16 cm hoch ist und oben an der engsten Stelle einen Umfang von 30 cm hat. Die Maße für die Schnüre können je nach dem von dir verwendeten Glas variieren. Nimm mindestens etwas mehr als die vierfache Menge der Höhe des Glases als Maß. Für die lange Schnur, die einmal um das Glas geführt wird und an der alle anderen Schnüre befestigt werden, nimmst du noch den Umfang des Glases dazu. Wenn schöne lange, vielleicht sogar überstehende Fransen möchtest, nimm lieber die fünffache Höhe des Glases. Wieviele Fäden du brauchst, hängt von der gewählten Dicke der Schnur und des Umfangs des Glases ab. Wir verwenden 3 mm dicke dreifach verzwirnte Makramee-Schnur. Bei dieser kann man die Fransen auskämmen. Für dieses Makramee DIY kannst du auch geflochtene Makramee-Schnur verwenden, diese dann aber eben nicht auskämmen. Wenn du noch ein Anfänger bist, empfehlen wir, dich an die vorgegebenen Zahlen zu halten. Vor allem aber solltest du die Anzahl der verwendeten Schnüre berücksichtigen, weil das Muster sonst nicht aufgeht.

Trotzdem sei ein an dieser Stelle noch der Hinweis gegeben: wenn du ein kleineres Glas verwenden möchtest, kannst du schauen, ob du mit 26 Fäden und einem langen Faden um das Glas herumreichst. Das Muster im Video kannst du auch verwenden, außer dass deine Makramee-Dreiecke dann mit einem Kreuzknoten weniger beginnen. Im Video zeigen wir ein Muster mit zunächst vier Kreuzknoten, dann versetzt drei, dann zwei, dann einer. Du würdest mit direkt mit dreien starten. So, genug der Verwirrung. Vielleicht schaust du dir erst mal das Video an 😉

Makramee Vase mit Video-Anleitung knüpfen

  1. Befestige alle kurzen Schnüre mit dem Lerchenkopfknoten an der langen Schnur.
  2. Knote die lange Schnur oben um das Glas und mach einen Doppelknoten. Achte darauf, dass beide Enden gleich lang sind.
  3. Knote eine Reihe Kreuzknoten, jeweils bestehend aus vier Fäden nebeneinander einmal um das Glas herum.
  4. Knote versetzt vier Kreuzknoten nebeneinander. In der nächsten Reihe knotest du drei Knoten versetzt. Dann zwei und zuletzt einen.
  5. Knote von links eine Reihe doppelte halbe Schläge diagonal zur Mitte, Nimm hierzu den äußersten Faden als Trägerfaden und führe ihn über die anderen Fäden diagonal zur Mitte. Der mittlere Kreuzknoten besteht aus vier Fäden, wenn du zwei davon für den doppelten halben Schlag verwendet hast, bist du von links fertig. Wiederhole das von rechts, beachte, dass du, unten angekommen, das Dreieck abschließen musst und einen doppelten halben Schlag mehr knoten musst als von links.
  6. Wiederhole das noch drei mal, so dass du vier dieser Dreiecke hast.
  7. Zuletzt musst du nur noch die Fransen zurecht schneiden.

Wir hoffen, du konntest das Projekt gut nachbasteln und freuen uns sehr über Kommentare und Feedback! Wenn du bei Instagram bist, dann zeig uns das Ergebnis mit dem Hashtag #muckoutdiy und vergiss nicht, uns zu verlinken, so dass wir deine Bilder auch teilen können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.