Makramee DIY: Bunter Wandhänger mit Kreuzknoten

Wir haben wieder ein ganz tolles Makramee DIY für euch. Das Beste daran ist, tatsächlich wie einfach es ist. Es werden nur zwei Knotenarten verwendet und alle werden mehrmals auf genau die gleiche Weise wiederholt, so dass sich alle gut einprägen kann. Perfekt, um ein paar der wichtigsten Grundknoten des Makramee zu lernen. Außerdem ist es ideal, um Schnurreste zu verarbeiten . Ob dein Wandhänger nun bunt oder einfarbig wird, eins ist sicher: er wird schön! Wir finden unseren kleinen Hänger in bunt perfekt für die Kinderzimmerdeko, was meinst du?

Bunte Makramee Wanddeko – was du brauchst

Für dieses Design verwenden wir die 5mm dicke dreifach gezwirnte Makramee-Schnur von Bobbiny, die du bei uns im Shop findest. Du kannst selbstverständlich auch andere Dicken oder Arten nehmen. Dann solltest du aber bedenken, das du es vielleicht nicht auskämmen kannst (bei geflochtener Schnur), was aber auch superschön aussehen kann! Wenn du dünnere Schnur verwendest, solltest du vielleicht ein paar mehr Stränge einplanen, weil der Wandhänger sonst sehr schmal sein wird. Außerdem sollten die Fäden dann auch länger sein, um mehr Knoten machen zu können. Anderenfalls würde der Hänger eben auch kürzer sein. Aber nun geht es los. Du brauchst:

  • 15 Füllerfäden, in unserem Fall in der Farbe Natural (rechts unten), die je 90 cm lang sind
  • Fünf Arbeitsfäden mit einer Länge von ca. 2,30 m (wir haben die Farben Terracotta, Mustard, Peacock Blue, Steel und Laurel – von links oben nach rechts unten – verwendet)
  • ein Rundholz oder Stock ca. 20 cm
  • Schere
  • Lineal

Makramee Wanddeko fürs Kinderzimmer mit Video-Anleitung

Schau dir das Vorgehen Schritt für Schritt als Video an.

https://youtu.be/8DfbOs13dms

  1. Lege drei der 15 Fransenstücke mittig über den Holzstab. Befestige mit einem halben Knoten eine der Kontrastfarben direkt unter dem Holzstab. Knote einen weiteren halben Knoten von rechts und dann eine Reihe von Kreuzknoten auf eine Länge von ca. 15-18 cm. Du kannst deine einzelnen Stränge gleich lang oder unterschiedlich lang machen.
  2. Achte darauf, den Kreuzknoten immer von rechts abzuschließen.
  3. Drehe den Wandhänger einmal zur Rückseite. Mache einen Wickelknoten, lege hierzu den linken Faden als Schlaufe und umwickel diesen mit dem rechten Faden. Für einen gleichmäßigen Look zähle die Umwicklungen für die anderen Stränge.
  4. Das wiederholst du für die vier weiteren Stränge. Schneide zuletzt die Fransen ab, nimm für einen gleichmäßigen Abstand ein Stück Pappe zur Hilfe. Kämme die Fransen aus, wenn gewünscht.

Nund kannst du noch ein kleines Stück Schnur nehmen und eine Halterung basteln. Du kannst den Wandhänger aber auch mithilfe von zwei Nägeln so an die Wand hängen, dass das Holz direkt auf den Nägeln aufliegt.

Und? Hat dich die Idee inspiriert und hast du sie nachgebastelt? Dann zeig uns das Ergebnis auf Instagram mit dem Hashtag #muckoutdiy. Hast vielleicht noch Anmerkungen und Feedback für uns? Dann hinterlasse uns gerne einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.