DIY-Statement-Wandbild mit Riesen-Kreuzstich inkl. Freebie

Wir zeigen dir, wie du aus einer Lochwand, Wollresten und dem gezählten Kreuzstich ganz besondere Wand-Deko fertigst! Ein tolles Upcycling-Projekt ist es noch dazu!

Das Schöne an einem neuen Büro ist ja, dass man soviel neue Ecken zum Dekorieren hat! Noch schöner ist ja, wenn man die Deko selber macht. Außerdem haben wir jetzt so schöne hohe Decken, das heißt noch mehr Fläche… In unserer Werkstatt standen zwei große Stücken Lochwand herum, die leider ein Fehlkauf für ein dann doch nicht realisiertes DIY-Projekt waren. Immer wieder habe ich das perfekte Raster angeguckt und gedacht: das ist so perfekt zum Sticken!

Für eines der beiden Stücke hatte ich dann endlich die Idee hello! draufzusticken. In unser Büro passt das schlichte Braun der Rückseite (von vorn ist die Lochwand weiß) super, für das andere Stück hab ich allerdings Pläne, es vorher noch farbig anzusprühen. Zum Sticken war Stickgarn natürlich viel zu dünn, also hab ich mich für Wollreste entschieden. Zum Glück haben wir davon immer genug rumliegen.

Riesen-Stickbild selbermachen

Was du brauchst:

  • Lochplatte (meine ist ca. 1 m breit und 0,5 m hoch)
  • Wolle in der gewünschten Farbe
  • Schere
  • Sticknadel, die groß genug ist, ich habe eine große Kinder-Sticknadel verwendet
  • Zählvorlage, das hello! kannst du dir als PDF herunterladen: Hello_Zählvorlage_muckout-diy

Wie du siehst, hab ich die Mitte durch Abzählen gesucht und markiert und entsprechend mit dem Sticken angefangen. Du kannst noch nicht sticken? Kein Problem! Sticken für Anfänger – Einführung in den gezählten Kreuzstich findest du ebenfalls bei uns auf dem Blog, unser You-Tube-Video ist ganz unten in diesem Beitrag verlinkt. Viel Spaß beim Erlernen des schönsten Hobbys überhaupt!

Upcycling-Projekt mit einer Lochwand und Wollresten

Nachdem ich mit dem hello! fertig war, war ich noch unschlüssig, ob ich eine Umrandung mache – wie zu Beginn geplant – oder ob ich es so schlicht lasse. Nach einer kurzen Instagram-Umfrage hab ich mich dazu entschieden, doch einen Rand zu sticken. Aber dafür keinen Kreuzstich zu verwenden. Mit der gescheckten Wolle hab ich nur diagonale Stiche für die Längen und jeweils ein Kreuz in die Ecken gestickt.

Das fertige Bild hängt jetzt über unserer Kaffee-Ecke. Ich bin schon dabei, das andere Stück Lochwand zu verplanen. Vielleicht ganz doll bunt mit vielen Wollresten und einem Pompom-Rand.

Die Gratis-Stickvorlage eignet sich für den klassischen Kreuzstich, natürlich kannst du sie ebenso auf Aida-Stoff oder Stramin sticken.

Schau doch mal in unserem You-Tube-Kanal vorbei für weitere Hilfestellung!

Hat dich die Idee inspiriert oder hast du unser Freebie verwendet? Dann zeig uns dein Projekt auf Instagram mit dem Hashtag #muckoutdiy!

Das könnte dich auch Interessieren

Schreibe ein Kommentar