DIY-Halloween-Sammelbeutel: Bastel gruselige Monstertaschen für die Süßigkeitenjagd

Der 31. Oktober steht fast vor der Tür und damit Halloween, die Zeit der gruseligen Gestalten, beleuchteten Kürbisse, Skelette, Katzenbuckel und am wichtigsten: SÜßIGKEITEN!!!! Damit meine kleine Nichte nicht mit einem ollen Turnbeutel von Tür zu Tür gehen muss, habe ich ihr einen schicken und vor allem praktischen Halloween-Sammelbeutel in Form einer glamourösen Fledermaus gebastelt.

Halloween-Sammelbeutel – was du brauchst:

  • Schere und Cuttermesser
  • Lochzange
  • Pinsel
  • Bleistift
  • Kleber (wir haben Klebstift, Alleskleber und Paper Patch verwendet)
  • Knöpfe, Glitzer und Pfeifenreiniger
  • Wollreste und Band für Henkel/Schulterriemen
  • Decoupagepapier und farbiges Papier oder Geschenkpapier
  • Papp-Karton und etwas Pappe

Ich habe mir als erstes eine Skizze angefertigt und grob mein Design festgelegt, freestylen funktioniert aber natürlich auch.

Je nach Karton, musst du schauen wie du die Flügel am geschicktesten befestigst, in meinem Fall konnte ich die Seitenlaschen nutzen, sodass die Flügel waagerecht fallen. Am einfachsten ist es für mich, die Box erst zu bekleben und danach in Form zu schneiden, aber das probierst du am besten einfach aus. Die Seitenlaschen also mit normalen schwarzen Papier von beiden Seiten bekleben, die Flügelform mit Bleistift vorzeichnen und mit der Schere oder Cutter (je nachdem wie hart der Karton ist) ausschneiden. Für die Außenseite des Kartons habe ich Decoupagepapier verwendet. Zuerst schneidest du das Papier entsprechend der Boxgröße zurecht und streichst dann die Box von allen Seiten mit Decoupagekleber ein. Um das Papier glatt zu streichen, einfach den selben Pinsel nutzen und das Papier auch von außen mit Kleber einlassen – so wird es gleich etwas robuster.

Der Karton ist jetzt ziemlich nass und wenn du nicht warten möchtest, kannst du ihn einfach trocken föhnen. Im nächsten Schritt fertigst du die Augen an. Einfach mit Bleistift die gewünschte Form aufzeichnen, mit weißem Papier bekleben und ausschneiden.

Halloween-Sammelbeutel als Fledermaus selbermachen

Es macht sich leichter, die Augen gleich komplett fertig zu basteln, bevor du sie an der Box befestigt. Für die Pupillen schwarzes Papier zurechtschneiden und aufkleben. Für den Glitzerrand habe ich etwas Alleskleber an der Kante verteilt und den Glitzer hinein gestreut. Die Wimpern sind aus Pfeifenreiniger und müssen nur auf die richtige Länge geschnitten und mit Alleskleber befestigt werden. Auch hier habe ich den Föhn benutzt, damit es schneller ging. Knöpfe als Lichtpunkte in den Pupillen, kann man machen, sieht aber auch ohne schick aus. Wenn alles trocken ist, kannst du die Augen an der Box festkleben. Den Mund zeichnest du auf rotem Papier vor und wenn du die Lippen teilen willst, kannst du einen schwarzen Papierstreifen in die Mitte kleben, so wie in meinem Beispiel.

Danach sind die Zähne dran, ebenso vorzeichnen, ausschneiden, aufkleben, fertig. Den Alleskleber verwende ich nur für schwereres Material, also Wimpern oder Haare, ansonsten reicht hier der Papierkleber aus, damit sich das Material nicht so wellt. Jetzt bekommt unsere Box noch eine schöne Frisur. Dazu schneidest du die verschiedenfarbige Wolle in gleiche Stücke.Wie viel Haare deine Box bekommt, ist ganz dir selbst überlassen. Man könnte hier zum Beispiel am Ende auch noch ein Spange anbringen. 🙂

Klebe die Enden mit Alleskleber an der Box fest. Mein Exemplar hatte noch etwas Karton vom Deckel über, welches ich einfach halbkreisförmig zurecht geschnitten und an dem ich die Haare befestigt habe. Damit das Ganze dann auch sauber aussieht, klebst du von der Innenseite der Box schwarzes Papier dagegen.

Ein kleiner Haarschnitt und fertig ist der Look.

Zu guter letzt bastelst du die Halterung, damit die Kleinen die Box nicht die Ganze Zeit halten müssen. Hierzu mit dem Cuttermesser zwei Löcher auf jeder Seite, links und rechts der Flügel schneiden.

Das Band wird so durchgefädelt, dass ein Dreieck entsteht, welches auf verschiedene Weise geschlossen werden kann – ich habe einfach einen Tacker benutzt.

Das Dreieck dient zur Stabilität, denn wegen der Flügel können wir die Halterung nicht mittig anbringen und die Box würde ständig auskippen – das Drama wäre ja nicht auszudenken!

Mit dem Halloween-Sammelbeutel auf Süßigkeitenjagd

Eine andere Variante wäre, die Tragegurte an der Rückseite zu befestigen und somit einen Rucksack zu basteln. 

Fertig ist der individuelle Halloween-Sammelbeutel! Süßes, sonst gibt’s Saures!

Das könnte dich auch Interessieren

Schreibe ein Kommentar