DIY-Deko: Regenbogen aus Astscheiben mit Blattgold

Unsere Werkstatt ist voll mit Astscheiben in den verschiedensten Größen und jedes mal beim Vorbeilaufen freue ich mich schon auf das nächste Projekt. Die coole Idee, Regenbögen aus Astscheiben zu gestalten, war zwar von Silvi, ich durfte sie aber umsetzen – mit Freuden!
Basteln mit Holz ist einfach immer etwas Besonderes für mich, man könnte sagen, Holz und Farbe sind meine Lieblingswerkstoffe.

Vielleicht erinnerst du dich noch an das Regenbogen-Mobile mit kleinen Astscheiben?! Dieses führte nämlich zu der Idee auch größere Astscheiben als Regenbogen zu gestalten.

Regenbogen aus Astscheiben mit Blattgold – was du brauchst:

  • Astscheiben und Säge
  • Acrylfarbe und farbloser Acryl-Lack
  • Pinsel
  • Anlegemilch
  • Blattgold

Ob du deine Astscheiben schleifst oder nicht, ist natürlich dir überlassen – grundsätzlich sieht aber besonders das Blattgold hübscher auf glattem Untergrund aus. Halbiere die Scheiben mit der Säge (Schutzkleidung nicht vergessen!). Ob die Rinde entfernt wird oder nicht, habe ich einfach danach entschieden, ob sie fest genug war. Unschön ist es, wenn sie im Nachhinein abfällt und dein Design zerbombt.

Astscheiben-DIY: Vergoldet und handbemalt – mit Video

Im nächsten Schritt überziehst du das Holz mit einer Schicht Acryllack. Das macht vor allem Sinn, weil Farbe nachher auf dem rohen Holz nicht läuft und zweitens – die Anlegemilch nicht einfach im Holz verschwindet. Ich nutze eigentlich für alle meine Holzarbeiten wasserbasierenden Acryllack, weil er nicht so stark riecht wie lösemittelhaltiger Lack, schneller trocknet und ich mein Werkzeug einfach mit Wasser reinigen kann.

Regenbogen als Deko fürs Kinderzimmer selbermachen

Nachdem der Lack getrocknet ist, habe ich meine Scheiben mit geometrischen Formen in verschiedenen Farben bemalt. Das sollte eher dezenter sein, da wir die Regenbogen im Büro und für Fotos verwenden werden. Zum absoluten Hingucker werden sie aber am Ende durch die vergoldeten Highlights.

Regenbogen mit geometrischem Muster und vergoldeten Highlights

Beim Vergolden gibt es ein paar Dinge zu beachten. Wichtig ist, dass du dich an die Anweisung deiner Anlegemilch hältst. In meinem Fall musste sie 20 Minuten trocknen, bevor ich das Gold auflegen durfte. Wenn du zu schnell bist, “säuft” dir das Gold in der Milch ab und wird matt und runzelig, wenn du langsam bist, ist die Milch schon trocken und das Gold klebt nicht mehr. Die Profis in der Restaurierung arbeiten teilweise mit 12 oder 24 – stündiger Anlegemilch, auch Mixtion genannt, um etwas mehr zeitlichen Spielraum zu haben. Genauso wichtig wie das Timing ist der Untergrund – je glatter der Untergrund, umso strahlender dein Gold.

Nachdem du das Gold aufgelegt hast, streiche es mit einem weichen Haarpinsel fest und lasse nun die Anlegemilch noch etwas trocknen, bevor du die Stellen mit Watte polierst.

Fertig ist deine Kinderzimmer Deko. Silvi und ich sind ganz verliebt in unser Endergebnis und eventuell wandert davon auch der ein oder andere in unsere Wohnungen. RAWR

Hat dich diese Idee inspiriert? Dann zeig uns das Ergebnis auf Instagram unter dem Hashtag #muckoutdiy.

Follow my blog with Bloglovin

Das könnte dich auch Interessieren

Schreibe ein Kommentar