Buchrezension: New Makramee – 25 Knüpfprojekte für ein modernes Zuhause im Boho-Look

Dass bei muckout die absolute Makramee-Liebe herrscht, habt ihr sicher schon mitbekommen. In unserem Team ist definitiv Silvi der Pro und denkt sich viele eigene Projekte aus. Blumenampeln und Co. kann ich auch knüpfen, doch ich wollte mich selbst einer neuen Herausforderung stellen. Da kommt mir dieses wunderschön gestaltete Makramee-Buch des Frechverlags gerade recht:

New Makramee 25 Knüpfprojekte für ein modernes Zuhause im Boho-Look

Hier kannst du einen Blick in’s Buch werfen.

Die Qual der Wahl: Was knote ich bloß?

25 Knüpfprojekte, für welches entscheide ich mich da? Bereits das Cover hat mich sofort angesprochen. Vorgenommen habe ich mir ein umfangreiches Projekt. Eben auch um mich selbst zu testen. Das Buch beinhaltet alle möglichen Knüpfprojekte von Blumenampeln, Kabelverzierungen, über Untersetzer bis hin zu Teppichen und Gardinen. Beim Blättern wurde mir klar, dass ich so gut wie jedes Projekt gern machen würde, also überlegte ich, was ich in meinem Häuschen noch gut gebrauchen könnte. Und dann hatte ich es: Für das Bad suche ich seit Ewigkeiten so eine Kurz- oder auch Bistrogardine. Diese “in schön und modern” ist gar nicht so einfach zu finden. Also eine Gardine knüpfen. Perfekt! Ihr seht die Gardine, die ich nachknüpfen wollte auch auf dem Cover des Buches.

“Kurzer Wandbehang mit Dreiecksmuster” wird meine neue Badezimmer-Gardine

Natürlich habe ich die Projekte untersucht auf die verschiedenen Knoten-Arten, die geknüpft werden sollen, die Länge und Anzahl der benötigten Fäden (um den Umfang einzuschätzen) und ja, was soll ich sagen? Ich habe in meinem Sommerurlaub gute zwei Wochen jeden Abend ein paar Stündchen dran gesessen. Und es hat sich gelohnt!

Ein umfangreiches Buch für Anfänger und Fortgeschrittene

Der Aufbau des Buches ist sehr gut durchdacht. Die einzelnen Projekte sind wunderschön bebildert, sodass man wirklich schon beim Stöbern große Lust bekommt, sofort loszulegen!
Wie erwähnt, habe ich bereits ein paar Vorkenntnisse im Knüpfen. Diese sind jedoch absolut ausbaufähig. Das Buch findet einen super Einstieg, indem Materialien und Werkzeuge vorgestellt werden. Jedes Projekt beinhaltet eine schöne Beschreibung, die Aufzählung der verwendeten Knoten und eine umfangreiche Anleitung inklusive Knüpfmuster.
Für die verschiedenen Makramee-Knoten bietet das Buch einen extra Bereich, der als super Nachschlagewerk dient oder Vorab beim Üben unterstützt.
Ich gebe zu, man braucht einen Moment, sich hineinzufinden und es ist sehr hilfreich, einzelne Knoten, die einem noch unbekannt sind, vorab zu üben.Wer als Neuling auf den ersten Blick von all den Knoten, Fäden und Schlingen überfordert ist, sollte nicht voreilig aufgeben! Jeder Knoten wird beim mehrmaligen Ausprobieren wesentlich einfacher umzusetzen, als er scheint.

Einfach loslegen, Fehler machen und knüpfen lernen

Zunächst habe ich mir alle Fäden laut Anleitung zugeschnitten. Dieser Schritt allein kostet schon gut Zeit. Daher noch ein kleiner Tipp: Denke nicht, dass du ganz schnell mal was knoten willst. Sieh dein Projekt eher immer als deinen Moment Auszeit und arbeite vor dich hin. Makramee geht bei bestimmten Sitzpositionen und Armhaltungen schnell auf die Knochen/Muskeln/Sehnen, daher sind Pausen wichtig. Makramee ist ein bisschen wie Meditation, eignet sich aber auch super zum Binge Watching.
Während ich also so vor mich her knüpfte merkte ich, dass ich ab und an nicht zufrieden mit dem Ergebnis war. Entweder, weil ich mich nicht mehr richtig konzentriert habe und so ungleichmäßig wurde oder weil ich mich mal verknotet habe. Das ist natürlich nicht weiter tragisch, nur ärgerlich, wenn man zu spät bemerkt, wo der Fehler liegt und sehr viele Knoten wieder aufmachen muss.

Perfekt unperfekt

Natürlich hängt die Zufriedenheit mit dem Makramee-Ergebnis mit dem eigenen Geschmack und auch mit dem Projekt zusammen. Das Material spielt ebenso eine wichtige Rolle. So bestimmen diese Faktoren den Look. Ich habe mich für Makramaee-Schnur von Bobbiny in schwarz und einer Stärke von 3 mm entschieden. Die Schnur ist glatt und fällt sehr leicht. Die Knoten halten fest, lassen sich aber einfach wieder öffnen. Rauhe Schnur im Vergleich lässt Knoten besser ineinander haften und sieht im Gesamtlook grob aus. Reine Geschmackssache.
Während ich knüpfe und knote habe ich außerdem das Muster ein wenig angepasst. Zum Einen, weil mir am Anfang nicht alle Knoten zufriedenstellend gelungen sind – Übung macht den Meister – und zum Anderen, weil mir der Abschluss für meinen Zweck im Design besser gefallen hat.

Wer nicht ganz so ungeduldig ist wie ich, nimmt sich noch mehr Zeit für die einzelnen Knoten. Auf unserem YouTube-Kanal findet ihr super Erklärvideos zu vielen einzelnen Knoten-Arten. Eine super Ergänzung zur Buch-Erklärung! Stöber mal in der Makramee-Basic-Playlist und schau dir noch mehr Makramee-Projekte an!

Für deine Makramee-Projekte findest du außerdem eine schöne Auswahl an Makramee-Zubehör in unserem Online-Shop.

New Makramee: 25 Knüpfprojekte für ein modernes Zuhause im Boho-Look ist im Frechverlag erschienen. Produktdetails: Artikel Nr.: 5097, ISBN-13: 9783772450976, Erscheinungstag: 2019-06-11, Seiten: 144

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.